Startseite | Impressum | Bündnis für den Sport

Jahreshauptversammlung 2015

Stadtsportverband Wassenberg

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung am 07.12.2015 in der Gaststätte „Zur Mühle“ in Wassenberg-Ophoven




TOP 1 Begrüßung

Der Vorsitzende H.J. Seffner begrüßte die anwesenden Mitglieder der einzelnen Vereine. Ein besonderer Gruß galt dem stellv. Bürgermeister Frank Winkens sowie dem Vorsitzenden des Kultur – und Sportausschusses Markus Schnorrenberg.

Herr Seffner wünschte der Versammlung einen guten Verlauf.



TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

Gegen die Einladung wurden keine Bedenken erhoben. Herr Seffner stellte fest, dass die Einladung ordnungsgemäß erfolgt sei. Gleichzeitig stellte er die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Dies ist einfach, da die Versammlung lt. Satzung grundsätzlich mit der Anzahl der erschienen Delegierten beschlussfähig ist, wenn sie ordnungsgemäß eingeladen wurde.





TOP 3 Feststellung der anwesenden Vereine und der Stimmenzahl

Nach Durchsicht der Anwesenheitsliste konnte Herr Seffner feststellen, dass insgesamt 16 Vereine Delegierte zu dieser Versammlung entsandt haben. Hierzu kommen noch 4 stimmberechtigte Vorstandsmitglieder, die nicht gleichzeitig einen Verein vertreten.

Folgende Vereine waren vertreten:

1.FC Wassenberg – Orsbeck, SV Adler Effeld, SV Ophoven, SC 1920 Myhl, TTC Orsbeck, TC Blau – Gold Wassenberg, BSC Silberpfeil Myhl, DJK Wassenberg, AGM Wassenberg-Forst, SAV Erholung Effeld, Segelclub Wassenberg-Roermond, SC Myhl Leichtathletik, TTF 1997 Füchse Myhl, Muay Thai Wassenberg, Skatclub Myhl, Koronarsportgemeinschaft Wassenberg





TOP 4 Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 10.11.2014

Gegen die Niederschrift der letzten Mitgliederversammlung wurden keine Einwände erhoben. Die Niederschrift wurde einstimmig genehmigt.





TOP 5 Bericht des Geschäftsführers

Dazu führt Herr Ludwig aus, dass sicherlich ein Höhenpunkt der Arbeit des SSV Wassenberg im abgelaufenen Berichtsjahr die am 28.11.2014 durchgeführte

Sportlerehrung für die Jahre 2013/2014 war. Eingebunden in ein schönes Rahmenprogramm mit Sport, Showtanz und Musik wurden an diesen Abend über 130 Einzelsportler und Mannschaften aus 8 verschiedenen Sportarten (Leichtathletik, Pferdesport, Hundeschlittensport, Skat, Tennis, Tischtennis, Kampfsport und Fußball) und 11 Vereinen geehrt. Die Sportpalette war sehr groß. Diesmal gab es auch einen besonderen Ehrungsblock „Spitzensportler“ in dessen Rahmen 29 Sportler, die Wassenberg z.T. auf internationalen Ebene (Welt – und Europameisterschaften) vertreten haben.

Auch erhielten wieder 15 verdiente Ehrenamtler innerhalb der Sportlerehrung durch den Wassenberger Bürgermeister Manfred Winkens die Ehrenamtskarte des Landes NRW.

Innerhalb des Ehrungsmarathons wurden insgesamt 5 Sportlerrinnen und Sportler für das Ablegen von Sportabzeichen (zwischen 25 und 45 mal) geehrt.

Innerhalb des Geschäftsjahres tagte der Vorstand 10 mal, wobei die in diesem Bericht angesprochenen Themen den Vorstand das ganze Jahr begleiteten.

Die 1. Wassenberger Leichtathletik-Stadtmeisterschaften für Grundschulen im Stadtbezirk wurde am 26.09.2015 auf der Sportanlage „Wingertsberg“ in Wassenberg durchgeführt und ist gut angekommen. Leider nahmen nur drei der vier Grundschulen teil. Die teilnehmenden Kinder waren mit Begeisterung dabei. So dass es Mut macht, die Aktion zu wiederholen.

In diesem Jahr führten wir zwei weitere Kurz – und Gut –Seminare durch. Ging es im März um die Planung und Durchführung von Vereinsjubiläen, so war das Thema im Oktober die Nutzung von Facebook u.ä. im Vereinsleben. Beide Seminare waren gut besucht. Deshalb werden wir auch im kommenden Jahr zwei Seminare anbieten.

Das Ablegen von Sportabzeichen liegt uns weiterhin am Herzen. Wir bemühen uns, die Schulen bei der Ablegung der Sportabzeichen soweit wie möglich zu unterstützen, und die Sportabzeichenaktion durch einen kleinen Wettbewerb zu fördern.

Den Kontakt mit den andern Sportverbänden halten wir auch für wichtig. So sind der Vorsitzende und der Geschäftsführer Mitglied der Konferenz der Verbände innerhalb des KSB Heinsberg. In dieser Konferenz treffen sich in der Regel jeweils 2 Mitglieder der 6 Stadtsportverbände innerhalb des Kreisgebietes Heinsberg mit Vertreter des KSB Heinsberg um über allgemeine Probleme und Aufgaben bzw. Zielstellungen zu sprechen. Zur Zeit ist unser Vorsitzender Hans-Jürgen Seffner sog. Sprecher dieser Konferenz und in dieser Eigenschaft auch Mitglied des Vorstandes des KSB Heinsberg.

Auch war der Vorstand bei allen Sportlerehrungen der einzelnen Stadtsportverbänden in Heinsberg, Wegberg, Hückelhoven, Erkelenz und Geilenkirchen präsent.

Wir haben versucht mit den Frauen, die in den Vorständen der Sportvereine tätig sind, einen Gedankenaustausch in Form eines Stammtisches durchzuführen. Bis jetzt war die Begeisterung nur mäßig.

Der SSV hat die einzelnen Fraktionen der im Stadtrat vertreten Parteien angeschrieben und darum gebeten bei passender Gelegenheit ein Gespräch durchzuführen und die Ziele, Aufgaben und Vorstellungen des SSV vorzustellen. Mit der Partei der Grünen, SPD und CDU haben wir das schon durchgeführt. Nach unser Meinung waren es sehr positive Gespräche.

Auch haben wir versucht mit der muslimischen Gemeinde in Wassenberg Kontakt aufzunehmen. Wir hoffen, das es in der nächsten Zeit zu einen Treffen kommt.

Der Vorstand setzt regelmäßig einen Rückblick und Vorschau der Tätigkeiten des SSV in unsere Homepage

Lesen lohnt sich: www.ssv-wassenberg.de





TOP 6 Bericht des Kassenwarts

Der Kassenwart Herr Jakob Meyer gab den kurzen Kassenbericht ab. Er erklärte, dass sich die finanzielle Lage des SSV im abgelaufenen Jahr etwas verschlechtert habe. Dies lag hauptsächlich an der durchgeführten Sportlerehrung Ende November 2014, die einiges an Ausgaben brachte. Insgesamt ist der derzeitige Kontostand aber immer noch positiv.





TOP 7 Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

Die beiden Kassenprüfer Egon Lüttke und Franz Königs haben die Kasse geprüft. Die Kasse war nach ihren Ausführungen in tadellosen Zustand. Alle Belege waren sauber und ordentlich vorhanden.

Franz Königs stellte den Antrag, den Kassierer und den Vorstand zu entlasten.

Die Entlastung wurde einstimmig – mit Enthaltung des Vorstandes- von der Versammlung ausgesprochen.





TOP 8 Neuwahl des Vorstandes

Nach unserer Satzung wird der Vorstand alle 2 Jahre neu gewählt.

Der stellv. Bürgermeister Frank Winkens wird von Herrn Seffner gebeten, als Wahlleiter für die Wahl des Vorsitzenden zu fungieren, was dieser auch gerne tat.

Neuwahl des Vorsitzenden.

Es wurde Herr Seffner für diesen Posten zur Wiederwahl vorgeschlagen. Herr Seffner wurde mit einer Enthaltung gewählt. Er nahm die Wahl an.

Stellv.Vorsitzender

Der bisherige stv. Vorsitzende Dirk Schulze stellt sich nicht mehr zur Wahl. Vorgeschlagen wurde der bisherige Beisitzer Manfred Peggen vom Segelclub Wassenberg-Roermond. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. Der Sportskamerad Peggen wurde einstimmig bei einer Enthaltung gewählt. Er nahm die Wahl an.



Geschäftsführer

Herr Ludwig stellte sich nicht mehr zur Wahl. Vorgeschlagen wurde von der Versammlung Jürgen Driemeyer von der DJK Wassenberg. Er wurde einstimmig bei einer Enthaltung gewählt. Er nahm die Wahl an

Kassenwart

Heinz-Jakob Meyer wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen. Er wurde einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Auch er nahm die Wahl an.

Jugendvertreter-in

Es konnte kein Kanditat-in gefunden werden. Die Versammlung beschloss, diesen Vorstandsposten z.Zt. nicht zu besetzen. Der Vorstand wird sich bemühen, in der nächsten Zeit einen Nachfolger-in des bisherigen Jugendvertreters Detlef Perrey zu finden und dann bei Bedarf kommissarisch zu benennen und bei der nächsten Mitgliederversammlung offiziell wählen zu lassen.

Frauenbeauftragte

Monika Darschin wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen. Sie wurde einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Sie nahm die Wahl an.

Sportabzeichenbeauftragter

Heinz Wynen stellte sich nicht mehr zur Wahl. Es wurde der bisherige Jugendvertreter Detlef Perrey vorgeschlagen. Er wurde einstimmig bei einer Enthaltung gewählt. Herr Perrey nahm die Wahl an.

Wahl von zwei Beisitzern

Vorgeschlagen zur Wiederwahl wurde Andreas Petrick von Muay-Thai-Wassenberg und als Ersatz für den bisherigen Beisitzer Manfred Peggen Herbert Adams vom TTC Orsbeck. Beide wurden bei einer Enthaltung gewählt. Beide nahmen die Wahl an. Da Herbert Adams urlaubsbedingt nicht anwesend war, hatte er vorher seine Zusage und evtl. Wahlannahme abgegeben.





TOP 9 Satzungsgemäße Wahl eines Kassenprüfers

Es wurde wie in jedem Jahr eine Ergänzungswahl erforderlich, da ein Kassenprüfer/in turnusgemäß ausgeschieden ist. Es handelt sich um Franz Königs vom TTF Füchse Myhl. Da sich kein weiterer Bewerber gefunden hatte, erklärte sich Franz Königs bereit, erneut zu kandidieren. Die Versammlung wählte ihn einstimmig für weitere 2 Jahre zum Kassenprüfer.





TOP 10 Durchführung von Kurz-und-Gut-Seminaren

Zu diesem Punkt informierte der bisherige Geschäftsführer Wilfried Ludwig über die in 2016 in Zusammenarbeit mit dem KSB Heinsberg und dem LSB NRW vorgesehenen Kurz-und-Gut-Seminare. Über die 2 Seminare in 2015 wurden die Versammlung bereits im Bericht des Geschäftsführers informiert.

Wegen der guten Resonanz in 2015 und auch in den Jahren vorher sind in 2016 wieder 2 Seminare vorgesehen.

Das erste soll am 07.03.2016 mit dem Thema „Mitarbeitergewinnung und -bindung im Sportverein“ stattfinden. Das zweite am 28.11.2016 zum Thema „Haftung-Satzung-Mitgliederversammlungen“.

Diese beiden Seminare finden wieder in den Räumlichkeiten der KSK Wassenberg, Graf-Gerhard-Straße 24-26 statt. Auch im Jahr 2016 hat sich die KSK bereit erklärt auf Kreisebene als Sponsor zu fungieren. Er sprach an dieser Stelle seinen Dank an die Kreissparkasse für ihr Engagement aus.



TOP 11 Sportlerehrung

Zur Sportlerehrung am 28.11.2014 ist der Geschäftsführer schon in seinem Bericht eingegangen. Ergänzend dazu erklärte der Vorsitzende noch, dass der SSV bei dieser Veranstaltung erstmalig mit einer Moderatorin, und zwar Anja Deckers vom SC Myhl, Leichtahtletik, gearbeitet haben, die hervorragend durch das gesamte Programm geführt hat und einige Gespräche mit Geehrten geführt hat.

An diesem Schema soll auch bei der nächsten Sportlerehrung festgehalten werden.

Diese ist bereits terminiert. Sie soll am 25.11.2016 im Forum der Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg stattfinden. Die Vorbereitungen dazu werden bereits zu Beginn des Jahres 2016 anlaufen. Die Vereine werden rechtzeitig über den Fortgang informiert. Zur Erleichterung und Entzerrung der Vorbereitung ist der Vorstand dankbar, wenn die Vereine schon jetzt die in die bekannten Ehrungskriterien passenden Sportlerinnen und Sportler für die Erfolge in 2015 mitteilen würden. Diese Meldungen sollen an das Vorstandsmitglied Detlef Perrey über die Mail-Anschrift: dpperrey@freenet.de gehen.





TOP 12 Sportabzeichenaktionen 2015/2016 und TOP 14 Wassenberger Leichtathletik-Stadtmeisterschaften für Grundschulden

Der neue Sportabzeichenbeauftragte Detlef Perrey erklärte zu diesem Punkt, dass auch im Jahr 2015 ein kleiner Sportabzeichenwettbewerb für die Schulen durchgeführt. Nach Abschluss des Jahres werden an Hand der in den Schulen abgelegten Sportabzeichen Prämierungen vorgenommen und die Schulen ausgezeichnet. Die Auszeichnung der Schulen für die Sportabzeichen 2016 soll anläßlich unserer bereits angesprochenen Sportlerehrung durchgeführt werden.



Im Jahr 2015 wurde erstmalig eine Leichtathletik-Stadtmeisterschaft für Grundschulen durchgeführt. Am Samstag, den 26. September 2015 trafen sich jeweils 10 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschafsgrundschule „Am Burgberg“ Wassenberg, der Katholischen Grundschule Myhl und der Katholischen Grundschule Birgelen auf der Sportanlage "Wingertsberg" in Wassenberg. Die Katholische Grundschule Orsbeck hatte leider kurzfristig abgesagt. Schade!

Der Wettbewerb wurde um 10.00 Uhr durch den Bürgermeister Manfred Winkens, welcher die Schirmherrschaft dieser Stadtmeisterschaft übernommen hatte, feierlich eröffnet. Bi strahlenden Sonnenschein und angenehmen Temperaturen hatten sich viele Eltern, Angehörige und natürlich auch die Klassengemeinschaften eingefunden, um ihre Teams anzufeuern.

Ausgesuchte Disziplinen vom olympischen Sportbund mussten bewältigt werden. Diese konnten gleichzeitig für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichen gewertet werden. Zuerst musste der Schlagballwurf absolviert werden. Dann ging es je nach Altersklasse zum Zonenweitsprung bzw. zum Weitsprung. Anschließend stand der Sprint auf dem Programm. 30 oder 50 Meter, je nach Alter. Dabei standen Teilnehmer der drei Schulen gleichzeitig, altersmäßig getrennt, in den Startlöchern und mussten sich im direkten Vergleich messen.

Abschließend stand die 10 x 400 Meter Staffel auf dem Programm.

Nach Auswertung der einzelnen Ergebnisse stand die Siegerschule fest. Es war die Katholische Grundschule Myhl. Sie wurde erstmalig Leichtathletikstadtmeister der Grundschulen.

Zum Höhepunkt der Veranstaltung wurden Pokale, Urkunden und Medaillen an die teilnehmenden Schulen und Kinder durch die Vorstandsmitglieder Hans-Jürgen Seffner und Detlef Perrey übergeben.

Der Vorsitzender ergänzte dazu noch, dass Hauptorganisator dieser Meisterschaften wieder einmal unser Jugendbeauftragter, jetzt Sportabzeichenobmann Detlef Perrey von der DJK Wassenberg war. An dieser Stelle sei einmal ein ganz besonderer Dank an ihn ausgesprochen, der verdammt viel Zeit und Engagement in diese Aktion, wie auch schon in die "Kibaz-Aktionen" der beiden letzten Jahre investiert hat und auch in Zukunft -so wie ich ihn kenne- investieren wird.

Die Schulleitungen sowie die Organisatoren des SSV waren sich schnell einig, dass so eine gelungene Veranstaltung auf jeden Fall wiederholt werden muss.

Die Vorbereitungen für die 2. Wassenberger Leichtathletikstadtmeisterschaft für Grundschulen 2016 laufen bereits wieder.





TOP 13 Frauenstammtisch

Die Frauenbeauftragte Monika Darschin erklärte zu diesem Punkt, dass der SSV im Sommer mit einer neuen Aktion Bewegung in die Arbeit der Frauen in den Vorständen der Vereine bringen wollte. Die Vorstände der Vereine wurden angeschrieben mit der Bitte, bei den weiblichen Vorstandsmitgliedern Interesse an einem sog. Frauenstammtisch zu wecken. Bei dieser Aktion sollte in angenehmer Atmosphäre neben dem persönlichen Kennenlernen für Frauen interessante Themen und Probleme angesprochen und allgemeine Informationen ausgetauscht werden.

Die Resonanz war leider sehr enttäuschend. Kaum ein Verein gab eine Rückmeldung. Weder positiv noch negativ. Das war sehr schade.

Ich weiss nicht woran es lag, sagte der Vorsitzende. Lag es am Thema oder gar daran, dass die Vorstände unsere Mitteilung nicht weitergegeben haben. Ich weiss wohl, dass es in unseren Vereinen auch weibliche Vorstandsmitglieder gibt, was auch gut ist. Aber gerade deshalb fand ich das vielleicht fehlende Interesse sehr enttäuschend.

Der Vorstand hat sich entschlossen, auf diese Aktion noch einmal bei dieser MGV hinzuweisen und an eine Reaktion zu erinnern.

Nach einer kurzen Diskussion über den Sinn und die Erforderlichkeit einer solchen Aktion erklärte der Vorstand, von dieser Aktion vorerst abzusehen. Mann wird Überlegungen anstellen, in anderer Form etwas für Frauen anzubieten.





TOP 15 Ausgabe der Zuwendungsbescheide 2015 an die Vereine

Die von der Verwaltung vorgelegten Zuwendungsbescheide 2015 für die Sportvereine wurden durch den stv. Bürgermeister Frank Winkens und den Vorsitzenden des Kultur- und Sportausschusses Markus Schnorrenberg übergeben.





TOP 16 Anträge

Es lagen keine Anträge vor.





TOP 17 Verschiedenes

Auf Befragen wurde festgestellt, das der SV Adler Effeld im Juni 2016 sein 100-jährigen Vereinsjubiläum feiert.

Zur Information der Mitgliedsvereine wurde der Versammlung mitgeteilt, dass der SSV sich in der letzten Zeit damit befasst hat, sich bei den den politischen Fraktionen im Stadtrat vorzustellen und seine Ziele zu erklären. Dies ist bereits bei der Fraktionen der Grünen, der SPD und CDU geschehen. Wir hoffen, auch bei den Linken bzw. der FDP in den nächsten Wochen uns noch vorstellen zu können. Als Ergebnis bleibt bisher festzuhalten, dass die bisher durchgeführten Gesprächen sehr positiv verlaufen sind und für beide Seiten sehr informativ waren.





Wie er bereits des öfteren angegeben habe, sagte der Vorsitzende, würde der Vorstand des SSV sich wünschen, wenn Einladungen zu Turnieren, Jubiläen oder überregionalen Sportveranstaltungen bei ihm eingehen. Gerne ist der Vorstand bereit, die Veranstaltungen zu besuchen. Auch im letzten Jahr haben wir von Turnieren oder ähnlichem in einigen Fällen nur im Nachhinein durch die Presse erfahren.

Die Versammlungsteilnehmer wurden durch den Vorsitzenden gebeten, doch hin und wieder auf die Internetseite des SSV zu schauen. Sie ist völlig überarbeitet und wird auch von uns möglichst aktuell gehalten. Wichtige Informationen unserer Arbeit können dort gefunden werden.

Er wies daraufhin, dass auch einige Mitgliedsvereine eine eigene Homepage haben. Es wäre schön, wenn die Vereine uns auch Ihre Internetadresse mitteilen könnten. Gleichzeitig frage er nach, ob von Ihrer Seite aus Interesse einer Verlinkung Ihrer Internetseite mit unserer besteht. Wenn ja, teilen Sie dies mit, damit wir die erforderlichen Schritte mit unserem Internetfachmann besprechen können.





Herr Seffner schloss die Versammlung mit einem Dank an die Anwesenden für das Erscheinen und die rege Gesprächsteilnahme. Er wünschte allen eine gute Heimfahrt.

Abschließend wünschte er auch im Namen des gesamten Vorstandes allen Vereinsvertretern, sowie den Vereinsmitgliedern eine besinnliche Vorweihnachtszeit, eine frohes Weihnachtsfest 2015 und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünschen.

Mögen alle die Wünsche und Erwartungen, die man für das Jahr 2016 hat, in Erfüllung gehen. So dass alle Ende 2016 sagen können; es war ein gutes Jahr.













Wilfried Ludwig Hans-Jürgen Seffner

Geschäftsführer Vorsitzender